Placeholder image

Gymnasium Bethel

Anerkennung für langjährige Projektarbeit
in Majdanek

Profil Geschichte

Am 5. und 6. Oktober 2017 fand im Staatlichen Museum Majdanek (Polen) eine internationale Gedenkstättentagung statt. Historiker und Vertreter von Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus aus Polen, Deutschland und Österreich stellten Konzepte für eine zeitgemäße Pädagogik der Erinnerung vor. Dabei ging es sowohl um die Präsentation und Diskussion theoretischer Zugänge als auch um die Praxis historischen Lernens. Zu diesen Themenkomplex wurden von der Gedenkstätte Majdanek auch Vertreter des Bodelschwingh-Gymnasiums eingeladen, um die Ergebnisse ihrer Projekterfahrungen in Polen vorzustellen.

Dr. Norbert Busch und Nils Langer, als Vertreter des Leistungskurses Geschichte, der im Frühjahr in Majdanek forschte, repräsentierten unsere Schule und erfuhren für ihre Vorträge zur Projektarbeit in Majdanek positive Resonanz.

Auszeichnung

Das Projekt der Fachschaft Geschichte wurde 2016 mit dem "Richeza-Preis des Landes Nordrhein-Westfalen 2016 für herausragende Verdienste um die deutsch-polnische Verständigung" ausgezeichnet.


Anerkennung

für langjährige Projektarbeit in Majdanek.
WEITERLESEN


Projektteam


Projektwoche

2017: Gastarbeitermigration, u.a.
2016: Erfahrungen mit Fremdsein


Information (PDF)

zu den Historischen Projektfahrten des Gymnasiums Bethel in die KZ-Gedenkstätte Majdanek.


Projekt 2013

"Geschehen und Gedenken"


Stolpersteine in Bethel