Placeholder image

Gymnasium Bethel

Medienkompetenz

Lernen im digitalen Wandel

Eine lernförderliche und alltagstaugliche IT-Infrastruktur (didaktische Schulplattform IServ, zeitgemäße Ausstattung der Klassen- und Fachräume mit Beamern, WLAN, Leih-Tablets) stellt am Gymnasium Bethel die Basis für das Lernen im digitalen Wandel dar.

Der Einsatz digitaler Hilfsmittel ermöglicht uns eine verstärkte Individualisierung und Schülerorientierung, kooperatives, entdeckendes und forschendes Lernen sowie den Zugang zu digitalen Ressourcen.

Medienkompetenz bedeutet für uns in diesem Zusammenhang nicht nur, dass unsere Schülerinnen und Schüler im Umgang mit digitalen Hilfsmitteln (Hard- und Software) kompetent werden, sondern Sensibilität für ethische, gesellschaftliche und rechtliche Fragen entwickeln, die mit dem digitalen Wandel einhergehen.

Die Anforderungen des Medienkompetenzrahmens der Sek I werden bei der Überarbeitung der schulinternen Lehrpläne in allen Fächern berücksichtigt und im Unterricht verbindlich umgesetzt. Darüber hinaus erhalten unsere Schülerinnen und Schüler in der Klasse 7 durch das Modul „Medien: Entdecken, verstehen, gestalten“ vertieften Einblick in den Aufbau eines PCs, die Gestaltung von Software und die Funktionsweise von Algorithmen. Sie üben die Internet-Recherche und Textverarbeitung und lernen das digitale Publizieren von Text und Bild. Mithilfe von Querschnittsthemen gestalten wir so das Lernen mit und an Medien motivierend und handlungsorientiert – im Rahmen der Einzelfächer und fächerübergreifend.

Außerschulisch unterstützt werden wir dabei durch eine Bildungspartnerschaft mit der Bielefelder Stadtbibliothek sowie den Netzwerkpartnern des Bielefelder Projekts „Surfen mit SIN(N) – Sicherheit im Netz“.



Ihre Ansprechpartner*innen:

Patricia Drewes


Dr. Sigrun Henkenjohann


Tobias Winkler


Guido Drüke

technische Betreuung