Placeholder image

Gymnasium Bethel

Sportlich trotz Corona



BallKoRobics

.

Die 7c hat das neue Koordinations- und Konditionstraining mit Musik und Ball im Sportunterricht ausprobiert. Die Schülerinnen und Schüler können dabei gestaltende Elemente aus dem Aerobic in motivierender Weise mit bestehenden Fähigkeiten aus dem Ballsport verknüpfen. Die Arbeit in Kleingruppen mündet in einer Choreographie, in der kreativ-gestalterische Inhalte miteinander verknüpft werden. Sportunterricht unter Wahrung von Abstand und mit Maske, der trotzdem viel Spaß macht.



Leistungssteigerung durch Musik?

Welche Auswirkungen hat Musik auf die sportliche Leistungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern in der Q2? Dieser Frage geht der Q2 Sportkurs mit Schwerpunkt Fitness von Herrn Dewald auf den Grund.

Die Schülerinnen und Schüler untersuchen, ob sich der begleitende Einsatz von Musik positiv auf die Motivation und das Belastungsempfinden auswirken, wie von Triathletin und Profisportlerin Carola Fechner postuliert.

Die Auswahl der Versuchssettings orientiert sich an wissenschaftlichen Kritierien. Die Schüler haben sich auf folgenden Ablauf geeinigt:

1. Ausgangstest ohne Musik,

2. mit frei gewählter Musik,

3. mit Musik, die sich am individuellen Lauftempo durch Schrittfrequenzanalyse orientiert

4. abschließend mit beschleunigter Musik, die über der Lauffrequenz liegt

Bei diesem Projekt liegt der Fokus auf einem forschenden Blickwinkel, den die Q2 Schüler einnehmen, indem Sie Wahrgenommenes mit Theorien in Verbindung setzen sowie auf einer Verbesserung der Ausdauerfähigkeit.

Ziel ist es, dass alle Teilnehmenden mehr Freude am Laufen gewinnen und mehr Bewegung in ihren Alltag einbauen.

Sobald die Ergebnisse vorliegen wird der Sportkurs an dieser Stelle darüber informieren!



Weitere Informationen


Ihr Ansprechpartner:

Martin Glüer

Bethel Athletics


Inklusive Sportprojekte


Video