Placeholder image

Gymnasium Bethel

Profil Musik

Das Gymnasium Bethel legt einen besonderen Schwerpunkt im Bereich der Förderung der musischen Begabungen ihrer Schüler.

Dies zeigt sich...

... im regulären Fachunterricht

  • der in vollem Umfang gemäß den Richtlinienvorgaben erteilt wird.
  • der in gut ausgestatteten Fachräumen stattfindet.
  • der die im Schulcurriculum und im Lehrplan festgeschriebenen Kompetenzen, um musikalische Bildung zu erlangen, vermittelt.
  • in dem die Schüler*innen die ganze Bandbreite der unterschiedlichen Musik- und Stilrichtungen beispielhaft kennenlernen.
  • in dem den Schüler*innen die Möglichkeit gegeben wird, gemeinsam Musik zu machen, zu analysieren und zu bewerten. 

... im Angebot eines Musik-Leistungskurses in der Sek.II

  • zu dem keine besonderen Vorkenntnisse benötigt werden.
  • für den die benötigten musiktheoretischen und methodischen Fähigkeiten in der Einführungsphase im Leitfachkurs wiederholt, ggf. neu erarbeitet und erweitert werden.
  • der sich durch eine vielfältige methodische Beschäftigung mit den Unterrichtsthemen auszeichnet (z.B. Musik hören, analysieren und deuten, Musik machen, arrangieren und komponieren, Texte zu Musik verfassen und interpretieren).
  • der sich zum einen an musikbegeisterte Schüler*innen, die sich theoretisch und praktisch - intensiver als im Grundkurs möglich - mit dem Fach Musik beschäftigen wollen, zum anderen an hochbegabte Jungstudent*innen einer Musikhochschule, die hier eine besondere Förderung erfahren und auf das Musikstudium vorbereitet werden, richtet.
  • in dem durch vielfältige Anwendungen und praktische Erfahrungen das im Unterricht erworbene Wissen ergänzt wird (z.B. durch Musizieren als Kursensemble, gemeinsame Konzertbesuche, Exkursionen in Musikstädte wie Leipzig oder Wien, ein fachbezogenes Praktikum, die Einstudierungen und Aufführungen eigener Arrangements und Kompositionen mit den schulischen Ensembles)

... durch ein breites AG- Angebot (Big Band, Chöre, Orchester)

  • zu dem sich die Schüler*innen klassen-, stufen- und schulformübergreifend (→ enge Kooperation mit der Sekundarschule Bethel) zum gemeinsamen Musizieren zusammenfinden.
  • das für die jüngeren Schüler im Wahlpflichtbereich „Projektzeit“ und somit integriert in den normalen Stundenplan angeboten wird.
  • dessen besondere Projekte (z.B. Konzerte, Probenwochenenden, Auslandsreisen) vielfältige, motivierende Begegnungen und Erfahrungen ermöglichen.

... durch individuelle Förderangebote:

  • Instrumentalunterricht, der in Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen (z.B. Musik- und Kunstschule Bielefeld, Posaunenmission Bethel, private Musiklehrer), in den Räumen der Schule angeboten wird.
  • Bereitstellung von schulischen Leihinstrumenten zu günstigen Mietkonditionen.
  • Angebot für noch unentdeckte Talente: Schüler*innen der neuen 5. Klassen können sich beim „Instrumentenkarussell“ über verschiedene Musikinstrumente informieren, diese ausprobieren und sich anschließend zum Unterricht anmelden.